Neues vom Bauwagen – Folge 4

Am Mittwoch haben wir begonnen die Rahmen zu bauen, in die die Dämmplatten und Fenster später eingesetzt werden. Es klingt nach wenig aber es ist viel, da wir die Wände noch ausbeulen mussten, um die Rahmen passend einsetzen zu können und wir nur zu zweit waren.
Unser Kulturagent, Herr Müller, und unser Kulturbeauftragter, Herr Bruns, haben auch vorbeigeschaut.

Das neue Bauwagen-Projekt!

Bei der Zukunftswerkstatt im Juni, auf der Schüler*innen sich Projekte wünschen durften, gab es viele verschiedene Wünsche, drei davon haben es soweit geschafft, dass sie jetzt so langsam nach und nach gestartet werden.
Finanziert werden die Projekte durch das Kulturagenten-Programm.
Eines dieser drei Projekte findet, dank der Leitung von Herrn Dumitru und Frau Zmuda unter Aufsicht des Architekten Thomas Wienands statt: das Bauwagen-Projekt. Bei dem Projekt machen wir uns Gedanken um unseren schönen Bauwagen, der nicht mehr ganz so schön aussieht. Wir sammeln Ideen zur Umgestaltung und späteren Einrichtung.
Jeden Mittwoch um 14.00 Uhr treffen wir uns im Schülerraum und beginnen mit einer kleinen Besprechung, danach geht es richtig los. Wir gehen raus zum Bauwagen und kucken, womit wir anfangen. Letzten Mittwoch haben wir zum Beispiel damit angefangen die Wände rauszureißen und das Dämmaterial rauszuholen. Nächstes Mal geht es dann mit etwas anderem weiter. „Das neue Bauwagen-Projekt!“ weiterlesen

Willkommen Frau Özhan!

Ein neues Schuljahr mit einer neuen Schulleiterin beginnt.

Liebe Frau Özhan,

die Redaktion des Eckpapiers freut sich Sie als neue Schulleiterin begrüßen zu dürfen.
Sie waren eine tolle Lehrerin, auch wenn wir leider keinen Unterricht mit Ihnen hatten.
Egal wie regnerisch der Tag auch war, man hat Sie immer mit einem Lächeln im Schulgebäude gefunden, welches Sie hoffentlich nie verlieren werden.
Sie haben Ihrem Beruf als Lehrerin alle Ehre gemacht, waren offen und bereit uns Schüler*innen zuzuhören, nahmen sich, egal wie eilig Sie es hatten, Zeit für uns und haben unsere Interessen und Wünsche zuverlässig vertreten.
Wir sind uns sicher, dass Sie auch dem Beruf der Schulleiterin alle Ehre machen werden.
Sie sind vom Charakter und mit Ihren Erfahrungen eine andere Person als Frau Weimar, da sind wir uns sicher; aber wir sind uns auch sicher, dass genau das an unserer Schule fehlt – mal was Neues! 🙂

Viel Erfolg, Frau Özhan!

Gorillas besuchen Johanna Eck

Am 21.06. fanden von  8:30 Uhr bis 15:30 Uhr fanden die „Gorilla-Workshops“ statt. Die Schüler wählten einen der Workshops aus für den ganzen Tag. Es wurden die Workshops Street Skaten, Footbag, Breakdancen und Slackline angeboten. Während der 6. Stunde gab es eine Pause, in der Essen angeboten wurde. Hier wurde den Teilnehmern beigebracht, wie man sich gesund ernährt.
Die Stimmung generell war fröhlich, die Teilnehmer*innen hatten viel Spaß und haben eine Menge über gesunde Ernährung und ungewöhnliche Sportarten gelernt.

Zum Schluss führte ich ein kurzes Interview mit dem Leiter der Workshops:

Seit wann bieten sie diese Workshops an?
Ich mache das seit 14 Jahren.

Wo bieten sie die Workshops an?
Wir verabreden mit den Schulen einen Tag und bieten an diesem Tag die Workshops an.

Wie viele Workshops bieten sie an?
Es gibt in Deutschland 12 Workshops, in der Schweiz gibt es fast 100.

Wie viele Mitarbeiter gibt es?
Wir haben 18-20 Mitarbeiter.

Wie viele Schüler*innen nehmen im Durchschnitt teil?
Es nehmen im Durchschnitt rund 120 Kinder teil.

Ian